Amtliche Publikationen vom 18. Januar 2019

Öffentliche Auflage der Planvorlage gemäss Art. 27b Nationalstrassengesetz
betreffend N13, Tunnel San Bernardino (Nordportal) – Kantonsgrenze GR/SG;
Bereinigung der Baulinien
Ausführungsprojekt Nr. 622.2-00316 (N13-120015) vom 24. September 2018

1. Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)
- hat gestützt auf Art. 27a, 27b und 27c des Bundesgesetzes über die Nationalstrassen (NSG; SR 725.11)
- auf Art. 12 der Verordnung über die Nationalstrassen (NSV; SR 725.111)
das ordentliche Plangenehmigungsverfahren eingeleitet.

2. Öffentliche Planauflage
Das Projekt liegt während der Auflagefrist beim Kanton Graubünden, Tiefbauamt Graubünden (Büro A 02), Grabenstrasse 30, 7000 Chur und bei der Gemeinde Fläsch während den üblichen Öffnungszeiten zur öffentlichen Einsichtnahme auf.
Die Auflagefrist läuft vom 21. Januar 2019 bis 19. Februar 2019.

3. Anhörung betroffener Dritter
Wer nach den Vorschriften des Eidgenössischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (WwVG; SR 172.021) oder des Bundesgesetzes über die Enteignung Partei ist, kann ge-stützt auf Art. 27d NSG während der Auflagefrist gegen das Projekt beim Eidgenössi-schen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), Kochergasse 10, 3003 Bern, schriftlich mit Antrag und Begründung Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Die Gemeinden wahren ihre Interessen mit Einsprache.

Chur, 18. Januar 2019   Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement Graubünden,Vorsteher Mario Cavigelli



Info Steuern 2018
Ratenzahlung Gemeindesteuern 2018
Für Teilzahlungen der Gemeindesteuern 2018 muss ein schriftliches Gesuch mit Angabe der gewünschten Anzahl Raten an das Steueramt Fläsch gestellt werden.

Einreichung der Steuererklärung ab Steuerperiode 2018
Bitte beachten Sie, dass die Steuererklärungen nicht beim Steueramt Fläsch, sondern direkt bei der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden in Chur einzureichen sind.
Für Ihre Akten erstellen Sie bitte eine Kopie der eingereichten Steuererklärung sowie sämtli-cher Hilfsformulare und Beilagen, da die in Chur eingereichten Unterlagen nach der Verarbei-tung (Scanning) vernichtet werden.
Wir bitten Sie, die ausgefüllten Steuererklärungen 2018 (Hauptformular, Hilfsformulare und sämtliche Beilagen) an folgende Adresse zu senden bzw. einzureichen:
Kantonale Steuerverwaltung Graubünden
Verarbeitungszentrum 1 / KO
Steinbruchstr. 18
7001 Chur

Elektronische Einreichung der Steuererklärung 2018
Personen mit Wohnsitz in Graubünden können ihre Steuererklärung 2018 auch elektronisch übermitteln.
Es steht eine neue Version der Deklarationssoftware „SofTax GR 2018 NP“ zur Verfügung, welche für Personen mit Wohnsitz im Kanton Graubünden die Möglichkeit bietet, die Steuererklärung 2018 elektronisch auszufüllen und zu übermitteln.
Die Steuererklärung wird wie bisher am PC oder Mac ausgefüllt. Es besteht die Möglichkeit, Beilagen der Steuererklärung anzuhängen. Mit wenigen Mausklicks kann dann die Steuerer-klärung samt Beilagen elektronisch übermittelt werden.
Weil die Steuererklärung 2018 unterschrieben werden muss und dazu eine kostengünstige Lösung in elektronischer Form noch fehlt, müssen Sie die Einreichequittung ausdrucken, unterzeichnen und zusammen mit den Beilagen (falls Sie diese nicht bereits elektronisch übermittelt haben; siehe oben) der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden senden.
Für die elektronische Übermittlung einer Steuererklärung 2018 wird ein Passcode benötigt, welcher auf den Steuererklärungsdokumenten aufgedruckt ist.
Bei allfälligen Fragen, die elektronische Einreichung der Steuererklärung betreffend, können Sie sich an die Kantonale Steuerverwaltung Graubünden (E-Mail: softax@stv.gr.ch) wenden.

Fristverlängerungsgesuche für die Steuererklärung 2018
Bedingt durch den zentralen Eingang der Steuererklärungen ergibt sich, dass die Fristverlängerungsgesuche zentral in Chur durch das Steuerkommissariat behandelt werden. Fristver-längerungsgesuche für Steuerperiode 2018 sind daher wie folgt einzureichen:
- Online: www.stv.gr.ch
- E-Mail: fristgesuche@stv.gr.ch
- Post: Kantonale Steuerverwaltung Graubünden, Fristgesuche / KO, Steinbruchstr. 18, 7001 Chur

Folgende Angaben sind dabei unerlässlich:
- Vollständige Registernummer (inkl. Gemeindenummer)
- Name, Vorname und Wohnsitzgemeinde

Für Steuerpflichtige mit Einreichefrist 31. März wird eine maximale Frist bis 30. September gewährt. Die gewährten Fristen werden nicht bestätigt und sind grundsätzlich nicht verlängerbar.

Informationsauflage zum kommunalenräumlichen Leitbild (KRL) Fläsch

Der Gemeindevorstand Fläsch hat ein kommunales räumliches Leitbild (KRL) erarbeitet. Dieses orientiert sich am Leitbild «Zukunft Fläsch 2028» und legt die strategische Stossrichtung für die bauliche Entwicklung fest.

Das KRL liegt vom 7. Dezember 2018 bis 10. Januar 2019 auf der Gemeindeverwaltung zu den ordentlichen Schalterstunden auf und kann auch auf unserer Homepage www.flaesch.ch eingesehen werden.

Während der Auflagefrist können beim Gemeindevorstand schriftlich Vorschläge, Anliegen oder Einwendungen eingereicht werden. Das KRL wird anschliessend vom Gemeindevorstand bereinigt.

Kommunales räumliches Leitbild (KRL) Fläsch

KRL Fläsch Leitbildplan

Aufhebung absolutes Feuerverbot

Aufgrund der leicht entspannten Wettersituation hat der Gemeinderat beschlossen, das für das ganze Gemeindegebiet erlassene absolute Feuerverbot aufzuheben. Im Wald und in Waldesnähe gilt aber weiterhin ein absolutes Feuerverbot. Das Verbot gilt auch für fest eingerichtete Feuerstellen im Wald und Waldesnähe. Für die grosse Disziplin während des Feuerverbots dankt der Gemeinderat der ganzen Bevölkerung.

Informationen aus der Ratstube

Der Gemeindevorstand informiert die Bevölkerung ca. 2- 3 mal im Jahr mit einem Informations- schreiben zu aktuellen Themen aus der Ratstube.

Info März 2017
Info August 2017

Wanderweg Mozentobel gesperrt

Der Wanderweg Mozentobel ist wegen akuter Steinschlaggefahr bis auf Weiteres für jeden Durchgang gesperrt.

 

 Karte Sperrung Wanderweg Mozentobel

Information Steuern ab Steuerperiode 2018

Die Steuererklärungen 2018 müssen neu direkt bei der kantonalen Steuerverwaltung in Chur eingereicht werden und nicht mehr wie gewohnt bei der Wohnsitzgemeinde. Die Einreichungsadresse lautet wie folgt:

Kantonale Steuerverwaltung Graubünden
Verarbeitungszentrum 1 / KO
Steinbruchstr. 18
7001 Chur

Fristverlängerungsgesuche für Steuererklärungen sind ab der Steuerperiode 2018 wie folgt einzureichen:
- online: www.stv.gr.ch
- per E-Mail: fristgesuche@stv.gr.ch
- per Post: Kantonale Steuerverwaltung Graubünden, Fristgesuche / KO, Steinbruchstr. 18, 7001 Chur (Telefon: 081 257 34 93)
Folgende Angaben sind dabei unerlässlich:
- Vollständige Registernummer (inkl. Gemeindenummer)
- Name, Vorname und Wohnsitzgemeinde
Die gewährten Fristen werden nicht bestätigt und sind grundsätzlich nicht verlängerbar.

Für Ratenzahlung der Gemeindesteuern 2018 muss ein schriftliches Gesuch mit Angabe der gewünschten Anzahl Raten an das Steueramt Fläsch gestellt werden.

Umrüstung öffentliche Beleuchtung Fläsch

Hier finden Sie den Lichtplan für die zukünftige Ausleuchtung der Gemeinde Fläsch.


Information zum Trinkwasser

Hier finden Sie die aktuellen Informationen über unser Trinkwasser:

Trinkwasserqualität 2017