Picture 1 Picture 2 Picture 3 Picture 4 Picture 5 Picture 6 Picture 7 Picture 8 Picture 11 Picture 12 Picture 13 Picture 14 Picture 15 Picture 16 Picture 17 Picture 18

Abgabe Bauparzelle im Baurecht am Ruhaberg

Gemeinde Fläsch an sonniger Lage am Ruhaberg
Bauparzelle im Baurecht durch die politische Gemeinde Fläsch abzugeben:
-    Parzelle 926
-    Fläche 444m2
-    Dorfzone, Arealplan «Ruhaberg/Patschär»
-    Bebauungspflicht, Baubeginn spätestens Mitte 2018

Offerten von Interessenten sind der Gemeindeverwaltung bis spätestens am 31.03.2017 einzureichen.

 Nachfolgend die Offertunterlagen (Entwurf des Baurechtsvertrages liegt bis Ende Januar 2017 vor):

Situationsplan Ruhaberg

Situationsplan Fläsch

Areaplanvorschriften Ruhaberg/Patschär

Arealplan Ruhaberg/Patschär_Planungsstudie

Arealplan Ruhaberg/Patschär-Gestaltungsplan

Entwurf Baurechtsvertrag und Grunddienstbarkeitsvertrag

Bewerbungsformular

    

Sperrung Wanderweg Türlis

Der Wanderweg Türlis zwischen dem Dorf Fläsch und dem Voderen Ochsenberg wurde durch einen Erdrutsch verschüttet. Der Wanderweg ist wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Das Gefahrengebiet kann über Matlusch umgangen werden.

Aktuell / Amtliche Publikationen

Baugesuche
Bauherrschaft: Kühne Jörg, Oberdorf 52, 7306 Fläsch
Projektverfasser: Lisignoli AG, Industriestr. 76, 7310 Bad Ragaz
Bauvorhaben: Einbau Luftwasser-Wärmepumpe
Standort: Parzelle 867, Oberdorf, Fläsch

Bauherrschaft: Kühne Jörg, Oberdorf 52, 7306 Fläsch
Projektverfasser: NAU Solar Systemtechnik GmbH, Felsenaustr. 5, 7000 Chur
Bauvorhaben: Einbau Indach Photovoltaik-Anlage
Standort: Parzelle 867, Oberdorf, Fläsch

Bauherrschaft: Haferburg Ute, Voa Viglia 31, 7082 Vaz/Obervaz
Projektverfasser: DOM ARCH SIA, Volker Marterer, Unter Gasse 32, 7000 Chur
Bauvorhaben: Sanierung Wohnhaus
Standort: Parzelle 414, Oberdorf, Fläsch

Bauherrschaft: Stoop Alexander, Oberdorf 41, 7306 Fläsch
Projektverfasser: wlw Bauingenieure AG, Hintergass 1, 7306 Fläsch
Bauvorhaben: Neugestaltung Vorplatz
Standort: Parzelle 436, Oberdorf, Fläsch

Bauherrschaft: Rii-Seez-Net, EW Buchs, Grünaustr. 31, 9470 Buchs
Projektverfasser: Lippuner AG, Werdenstr. 84, 9472 Grabs
Bauvorhaben: Einbau Klimaanlage in Kopfstation, Untergeschoss Gemeindehaus
Standort: Parzelle 485, Bim Schuelhus, Fläsch

Planauflage: 24. März bis 13. April 2017

Einsprachen: öffentlich-rechtliche schriftlich und begründet bis am 13. April 2017 an den Gemeindevorstand Fläsch, privat-rechtliche an das Bezirksgericht Landquart. 
 

Individuelle Prämienverbilligung für das Jahr 2017

Personen und Familien in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen Beiträge an die Prämien der obligatorischen Kran-kenpflege-Grundversicherung zu beantragen. In den letzten Tagen hat die Sozialversicherungsanstalt GR die Mitteilung für Vorschussleistungen verschickt. Personen, welche keine Mitteilung erhalten haben, können sich bei der Gemeindezweigstelle melden.
Bitte beachten Sie, dass die IPV (Prämienverbilligung) an die Krankenversicherer und nicht mehr an die versicherten Personen ausbezahlt wird. Der Anspruch erlischt, wenn das Gesuch nicht bis zum 31. Dezember 2017 eingereicht wird.

Mofaschilder 2017
Ab sofort können die neuen Vignetten für die Mofaschilder während den ordentlichen Schalterstunden bezogen werden. Die Gebühr für die Mofa-Vignette beträgt inkl. obligatorischer Haftpflichtversicherung Fr. 43.00. Die Mofa-Vignetten 2016 sind noch bis 31. Mai 2017 gültig. Für die Abgabe der Mofa-Vignetten wird der Fahrzeugausweis benötigt.

Hundesteuer 2017

Gemäss Verordnung über die Hundehaltung und die Erhebung einer Hundsteuer ist für jeden über 3 Monate alten Hund, welcher auf Gebiet der Gemeinde Fläsch gehalten wird, eine Hundsteuer zu entrichten. Diese beträgt Fr. 120.00 für den 1. Hund und Fr. 240.00 für jeden weiteren, im gleichen Haushalt gehaltenen Hund.
Die Hundesteuern 2017 werden jeweils im ersten Quartal des laufenden Jahres durch Ge-meindekanzlei in Rechnung gestellt.
Damit das Hunderegister nachgeführt werden kann, müssen sämtliche Änderungen wie Zuzug, Besitzerwechsel, Adressänderungen, sowie ein allfälliges Ableben eines Hundes der Gemeindekanzlei (info@flaesch.ch oder Telefon 081 302 23 95) und der AMICUS-Datenbank (info@amicus.ch oder Telefon 031 371 35 30) mitgeteilt werden.

Information Steuern ab Steuerperiode 2016
Einreichung der Steuererklärung ab Steuerperiode 2016
Mit der Einführung der elektronischen Veranlagung werden die Steuererklärungen ab Steuerperiode 2016 zentral bei der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden in Chur eingescannt und für die Weiterbearbeitung aufbereitet.
Ab der Steuerperiode 2016 sind daher die Steuerklärungen nicht mehr beim Steueramt Fläsch, sondern direkt bei der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden in Chur einzureichen.
Wir bitten Sie daher, die ausgefüllten Steuererklärungen 2016 (Hauptformular, Hilfsformulare und sämtliche Beilagen) unbedingt an folgende Adresse zu senden bzw. einzureichen:

Kantonale Steuerverwaltung Graubünden
Verarbeitungszentrum 1 / KO
Steinbruchstr. 18
7001 Chur

Elektronische Einreichung der Steuererklärung 2016
Personen mit Wohnsitz in Graubünden können ihre Steuererklärung 2016 auch elektronisch übermitteln. Die Steuererklärung wir wie bisher am PC oder Mac ausgefüllt. Neu besteht die Möglichkeit, Beilagen der Steuererklärung anzuhängen. Mit wenigen Mausklicks kann dann die Steuererklärung samt Beilagen elektronisch übermittelt werden.
Weil die Steuererklärung 2016 unterschrieben werden muss und eine Lösung in elektronischer Form noch fehlt, müssen Sie die Einreichequittung ausdrucken, unterzeichnen und zusammen mit den Beilagen (falls Sie diese nicht bereits elektronisch übermittelt haben) der Kantonalen Steuerverwaltung Graubünden (siehe oben) senden.

Fristverlängerungen
Bedingt durch den zentralen Eingang der Steuererklärungen ergibt sich, dass die Fristverlängerungsgesuche zentral in Chur durch das Steuerkommissariat behandelt werden. Fristverlängerungsgesuche sind daher ab Steuerperiode 2016 wie folgt einzureichen:
- Online: www.stv.gr.ch
- E-Mail: fristgesuche@stv.gr.ch
- Post: Kantonale Steuerverwaltung Graubünden, Fristgesuche / KO, Steinbruchstr. 18, 7001 Chur (Telefon: 081 257 34 93)
Folgende Angaben sind dabei unerlässlich:
- Vollständige Registernummer (inkl. Gemeindenummer)
- Name, Vorname und Wohnsitzgemeinde
Für Steuerpflichtige mit Einreichefrist 31. März wird eine maximale Frist bis 30. September gewährt. Die gewährten Fristen werden nicht bestätigt und sind grundsätzlich nicht verlän-gerbar.

Ratenzahlung Gemeindesteuern 2016
Für Teilzahlungen der Gemeindesteuern 2016 muss ein schriftliches Gesuch mit Angabe der gewünschten Anzahl Raten an das Steueramt Fläsch gestellt werden.

Verzugs- und Vergütungszins ab Januar 2017
Gestützt auf Art. 2 des Steuergesetzes der Gemeinde Fläsch wird für das Kalenderjahr 2017 der Verzugs- und Vergütungszins analog dem Kanton Graubünden festgelegt:
- 4.0% Verzugszins
- 0.2% Vergütungszins


Alpweg Jenins: Wintersperre
Nach Artikel 5 des geltenden Alpwegreglements kann der Gemeinderat Jenins nach Absprache mit der Stadt Maienfeld und der Gemeinde Fläsch bei ungünstigen Strassenverhältnissen alle Fahrten verbieten oder für bestimmte Zeiten und/oder Fahrzeugkategorien Beschränkungen erlassen. Insbesondere kann er eine Wintersperre für den ganzen Alpweg oder Teile davon erlassen.

Wintersperre
Die Wintersperre gilt ab sofort und dauert bis 31. März 2017. Grundsätzlich muss bei der Freigabe im Frühling der Alpweg bis Bärenhag bzw. Rotes Gatter hinauf frei von Schnee, Eis und Schmelzwasser sein, damit das Befahren des Alpweges frei gegeben wird. Deshalb kann die Sperre bei Bedarf verlängert werden.

Sperrung
Nach der letzten Hauszufahrt im Gebiet Schlossguot (bei Mauer) ist eine Barriere eingerichtet, welche während der Wintersperre geschlossen ist. Die Barriere schliesst rund 2/3 des Weges, sodass Pferde, Fahrräder, Skifahrer und Fussgänger die Stelle passieren können. 


Verbot von Schalenwildfütterung
Sie finden hier das Merkblatt des Kantons Graubünden

Merkblatt Verbot von Schalenwildfütterung

 

Öffentliche Beleuchtung

Hier finden Sie Informationen zum Projekt Öffentliche Beleuchtung Fläsch.

Präsentation Öffentliche Beleuchtung

Information zum Trinkwasser

Hier finden Sie die aktuellen Informationen über unser Trinkwasser:

Trinkwasserqualität 2015.pdf